AUS DER WELT DER WIZO

Chanukka

image0

Junge Freiwillige krempeln die Ärmel für die WIZO hoch: Gestern Nachmittag – und bis spät in die Nacht hinein – verpackten WIZO-Mitarbeiter und Freiwillige hunderte Sufganiot (Donuts), die heute zu Chanukka verteilt werden. Dies ist ein Teil einer erstmaligen WIZO-Initiative, deren gesamte Erlös an die WIZO geht.

Unter den Freiwilligen waren zwei junge Mädchen, Shirel, Tochter der Vizepräsidentin der WIZO Deutschland und Vorstandsmitglied der WIZO Berlin Dr. Shoshana Feingold-Studnik und ihre Freundin Ofir. „Wir waren beide sehr froh, helfen zu können”, sagte Shirel. „Meine Familie steht für ehrenamtliche Arbeit und Spenden für die WIZO, daher war es für mich selbstverständlich hier mitzumachen. Als ich 12 Jahre alt war, haben meine Familie und ich einen Teil meiner Bat Mitzwa-Geschenke gespendet, für die dringend benötigte Renovierung des Spielplatzes einer WIZO-Kindertagesstätte in einem unterprivilegierten Stadtteil von Rishon LeZion. Jetzt bin ich sehr stolz darauf, in der WIZO-Zentrale in Tel Aviv ehrenamtlich tätig zu sein. Ich freue mich schon auf weitere Freiwilligenarbeiten.“


Die Kinderaugen in der Notunterkunft

image0

Die Kinder, die z. Zt. mit ihren Müttern in einer Notunterkunft wohnen müssen, hatten einen aufregenden und erfüllten Tag und gingen am Abend glücklich und müde zu Bett, erzählt die Leiterin.
Wir fingen an mit der Ausstellung von Reisepässen, reisten nach Frankreich und bauten einen Eiffelturm und aßen Croissants, Dann ging es nach Italien, wir machten Nudelketten und aßen Pizza, das Eis  haben wir für den Nachmittag aufgehoben. In England setzen wird Kronen auf und liefen mit Zauberstäben in der Hand herum. In Dubai bauten wir Sanduhren mit Sand aus den Dünen und beendeten unsere Reise in Israel mit dem Anzünden von Kerzen und Donuts. Wir verteilten Geschenke und Waffeln und verabschiedeten uns dann mit Umarmungen von den Kindern und Müttern.



Der Stolz der WIZO!

WIZO Stolz 3
WIZO Stolz 2

Vier WIZO-Schulen, darunter die drei WIZO-Jugenddörfer Nir Ha’emek, Gan Vanof, und Nahalal und die WIZO Municipal Technological High School (Städtisches Technisches Gymnasium) in Rehovot, stehen auf der diesjährigen Liste der 302 herausragenden Gymnasien, die am 26. August 2020 vom israelischen Bildungsministerium veröffentlicht wurde. Zu den Auswahlkriterien gehören u.a. die Erfolgsquote bei der Verhinderung von Schulabbrechern, die Anzahl der Absolventen, die später in den Militärdienst absolvieren, die Integration von Sonderschülern und hervorragende Leistungen bei den Immatrikulationsprüfungen. Gan Vanof steht schon das dritte Jahr in Folge (und das vierte Mal insgesamt) auf dieser prestigeträchtigen Liste und es ist auch das vierte Mal für Nir Ha’emek. Nahalal wurde sogar in die höchste Kategorie eingestuft und steht im Vergleich mit allen Jugenddörfern in Israel an der Spitze.


Wir freuen uns und sind stolz darauf

Equal Law

Ein bahnbrechender Erfolg für die Arbeit der WIZO bei der Förderung der Rechte israelischer Frauen am Arbeitsplatz

Vor zwei Wochen wurde der Gesetzentwurf der WIZO zur Gleichheit des Arbeitsentgelts für Frauen und Männer von der Knesset verabschiedet.  Das neue Gesetz verpflichtet die Arbeitgeber, einen Jahresbericht zu veröffentlichen, in dem die Lohnunterschiede zwischen ihren männlichen und weiblichen Beschäftigten im Einzelnen aufgeführt sind. Diese Transparenz wird Frauen helfen, Fairness und Gleichheit zu erreichen.

Hinter diesem Erfolg stehen die Initiative und intensive Lobbyarbeit der WIZO Israel und die Partnerschaft mit dem Knesset-Mitglied Etty Atia, das den Gesetzentwurf gesponsert hat.  Ora Korazim, die Vorsitzende von WIZO Israel, bemerkt in Medieninterviews : “Diese Gesetzesvorlage ist  ein wichtiger Meilenstein im fortwährenden und gerechten Kampf zur Verringerung der geschlechtsspezifischen Unterschiede auf dem Arbeitsmarkt und zur Förderung der Gleichstellung in allen Lebensbereichen. Das Lohngefälle zwischen Männern und Frauen in Israel liegt derzeit bei 32%, obwohl es ein Gesetz gibt, das gleichen Lohn für beide Geschlechter fordert. Von nun an wird es sich jeder Arbeitgeber zweimal überlegen, bevor er bei den Löhnen seiner männlichen und weiblichen Angestellten diskriminiert”.


Die WIZO Frankfurt erhält die Ehrenkachel des hessischen Ministerpräsidenten

Ehrenkachel WIZO

Dank des engagierten Einsatzes unserer ehemaligen Schirmfrau Edith Strumpf, mit der uns eine jahrzehntelange Freundschaft verbindet, erhielt die WIZO Frankfurt die Ehrenkachel des Landes Hessens als Anerkennung und Würdigung für ihr Engagement für Menschen in Israel.

Der hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz überreichte die Auszeichnung bei der WIZO Night for Children 2019 und betonte in einer beeindruckenden Rede die Einzigartigkeit des Engagements der WIZO Frauen.